#seidabei
Bildmarke

Duales Studium bei der PVS Westfalen-Süd

 

Entdecke die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis mit einem dualen Studium an der IU Dortmund. Tauche ein in spannende Fachbereiche und profitiere von einer erstklassiger Ausbildung in Zusammenarbeit mit uns als Praxispartner. Starte deine Karriere mit einem dualen Studium, das dich optimal auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet.

Du bist interessiert an dem dualen Studiengang ? 

 

Folgende Studiengänge stehen zur Auswahl: 

BWL – Accounting & Controlling

BWL – Sozialmanagement

 

 

 

 

Du bist interessiert an einem dualen Studium?

 

Folgende Studiengänge stehen dir zur Auswahl: 

BWL – Accounting & Controlling

BWL – Sozialmanagement

Schau dich für weitere Informationen auf  der Seite der IU um … 

BWL – Accounting & Controlling

Du bist interessiert an dem dualen Studiengang ? 

Dann schau dich auf der Seite der IU doch mal um …

 

 

BWL - Accounting & Controlling

BWL – Sozialmanagement

Du bist interessiert an dem dualen Studiengang ? 

Dann schau dich auf der Seite der IU doch mal um …

 

BWL - Sozialmanagement

 

 

Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge von unseren Studenten

Erhalte einen exklusiven Einblick in die Welt der dualen Studierenden mit der PVS Westfalen-Süd als Praxispartner! In diesem Interview teilen unsere dualen Studenten ihre persönlichen Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge während ihres Studiums und ihrer praktischen Ausbildung bei uns. Tauche ein in ihre Berichte, lasse dich inspirieren und entdecke, wie auch du von einem dualen Studium an der IU Dortmund profitieren kannst.
Wie bist du auf die PVS Westfalen-Süd aufmerksam geworden?

Als ich auf der Suche nach einem Praxispartner war, informierte ich mich auf allen möglichen Karrierewebseiten nach offenen Stellenangeboten.  

Durch Zufall bin ich dadurch auf die PVS in Unna gestoßen. Ich informierte mich direkt über die PVS und habe nicht lange gezögert, um mich direkt bei der PVS telefonisch und initiativ nach einem dualen Studium zu erkundigen. 

Wie waren deine ersten Monate bei der PVS?

Sehr aufregend und spannend. Ich konnte direkt zu Beginn in alle Abteilungen durch einen kurzen Einblick „hineinschnuppern“ – dadurch konnte ich mir schnell einen kleinen Einblick über alle Themengebiete der Abteilungen bei der PVS verschaffen.  

Das hat mir besonders geholfen, einen optimalen Einstieg in den Arbeitsalltag der PVS zu erhalten.  

Aufgrund meines Schwerpunktes Accounting & Controlling im dualen Studium bin ich direkt in der Abteilung Honorarmanagement gestartet. Ich wurde sehr herzlich im Team und ebenfalls von den anderen Arbeitskollegen/innen der anderen Abteilungen aufgenommen, welches mir den Start im Unternehmen besonders gut ermöglicht hat. In den ersten Monaten bei der PVS konnte ich mich schnellstmöglich einarbeiten und bei entsprechenden Projekten in den jeweiligen Kernbereichen mitarbeiten, welches mir einen optimalen Überblick über alle Tätigkeiten gegeben hat. 

Besonders toll fand ich, dass immer mein Schwerpunkt des dualen Studiums schon bereits zu Beginn im Vordergrund bei jeglichen Tätigkeiten und Aufgaben in der PVS stand, sodass ich direkt theoretische Inhalte des Studiums mit den praktischen Tätigkeiten verknüpfen konnte.  

Wie sieht dein Alltag in der PVS aus?

Zu Beginn wechselte ich im Monats-Rhythmus alle Abteilungen in der PVS. Nachdem ich alle Abteilungen und die jeweiligen Kerntätigkeiten kennenlernen konnte, wurde ich aufgrund meines Schwerpunktes bis zum Schluss des dualen Studiums im Honorarmanagement eingesetzt.  

Demzufolge besteht mein Alltag in der PVS aus finanzwirtschaftlichen und buchhalterischen Themen. Nebenbei arbeite ich noch an spannenden Projekten innerhalb der PVS, weshalb auch einige Projektaufgaben zu den verschiedensten Themen zu meinem Alltag bei der PVS gehören. Demzufolge gibt es keinen richtigen Alltag bei der PVS, da mein Alltag sehr abwechslungsreich gestaltet ist. 

Warum hast du dich für ein duales Studium bei der PVS entschieden?

Nach meinem Abitur und meiner kaufmännischen Ausbildung, war für mich klar, dass ich ein Studium beginnen möchte, um mich noch tiefgreifender im finanzwirtschaftlichen Bereich weiterzubilden.  

Die PVS hat für mich durch den Einsatz in der Buchhaltung den optimalen Einstieg geboten, die theoretischen Inhalte des dualen Studiums in die Praxis umzusetzen und in der Praxis zu vertiefen. 

Wie gut lassen sich die theoretischen Inhalte deines Studiums bei der PVS in der Praxis anwenden?

Das duale Studium besteht aus betriebswirtschaftlichen, buchhalterischen, steuerlichen und vermehrt aus Themen des Controllings.  

Durch den Einsatz im Honorarmanagement ist es für mich möglich, die Inhalte des Studiums optimal in der Praxis umsetzen.  

Insbesondere steuerliche und buchhalterische Themengebiete im Studium haben mir schon besonders geholfen, optimaler in die Finanzbuchhaltung einzusteigen und ein Verständnis für entsprechende Themengebiete zu entwickeln.  

Es gibt oft Situationen, wo ich theoretische Inhalte in der Praxis wiederfinde und dementsprechend gewisse Sachverhalte sofort und richtig durch die theoretischen, gelernten Inhalte aus den Vorlesungen verstehen kann.  

Das, so finde ich, ist das tolle am dualen Studium – wir lernen theoretische Inhalte im Studium und können es direkt in Praxis anwenden – das trägt umfassend zum Verständnis der theoretischen Inhalte bei. 

Wie würdest du deine Work-Life-Balance im dualen Studium bei der PVS beschreiben? Ist das duale Studium bei der PVS für dich gut mit dem Privatleben, Arbeit und Studium vereinbar?

Bevor man ein duales Studium anfängt, muss man sich im Klaren sein, dass ein duales Studium sehr zeitintensiv ist und man definitiv Disziplin mitbringen muss.  

Aufgrund der flexiblen Arbeitszeiten bei PVS ist es jedoch bestmöglich vereinbar. So ist es dennoch möglich, nach der regulären Arbeitszeit beispielsweise Vorlesungen nachzuarbeiten oder für anstehende Prüfungen und Klausuren zu lernen.  

Durch die Gleitzeit hat man ebenfalls auch die Möglichkeit beispielsweise Arzt-Termine oder sonstiges morgens zu erledigen, sodass nach der Arbeit Zeit für Privatleben und Studium bleibt. 

Mit welchen drei Wörtern würdest du dein duales Studium bei der PVS beschreiben?

flexibel, abwechslungsreich, praxisnah 

Würdest du dich wieder für ein duales Studium entscheiden?

Es gibt ganz klar Vor- und Nachteile bei einem dualen Studium.  

Zu den Nachteilen würde ich das zeitintensive Lernen sowie die hohe Arbeitsbelastung zählen. Im dualen Studium gibt es zudem keine „normalen“ Semesterferien wie es aus einem normalen Studium bekannt ist, da in den Semesterferien Hausarbeiten und Praxisprojekte geschrieben werden. 

Jedoch überwiegen bei einem dualen Studium, meiner Meinung nach, erheblich die Vorteile! Durch ein duales Studium erhält man eine große Praxisnähe, ein besseres Verständnis der theoretischen Inhalte, sowie sehr gute Voraussetzungen für das angehende Berufsleben.  

Zwar dauert das duale Studium ein Semester länger als ein reguläres Studium, allerdings bringt man nach dem dualen Studium bereits erste Praxiserfahrung mit. 

Demzufolge lautet meine Antwort: Auf jeden Fall, würde ich mich wieder so entscheiden. 

Warum findest du sollte man sich bei der PVS Westfalen-Süd bewerben?

Die PVS spricht für mich, wie ich finde, für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team, als auch mit den anderen Arbeitskollegen/innen, sowie das besondere Betriebsklima! Bei Fragen wird einem immer weitergeholfen und es wird immer versucht eine Lösung für ein Problem zu finden. 

Zudem wird immer die Zeit gefunden, einen während des Studiums zu unterstützen und eine bestmögliche Umsetzung der gelernten theoretischen Inhalte auch in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen.  

Besonders erwähnenswert sind zudem die Einflussmöglichkeiten auf die eigenen Tätigkeiten innerhalb der PVS, da Wünsche und Anregungen berücksichtigt werden, wodurch die Mitarbeit an gewünschten Tätigkeiten ermöglicht wird. 

Was erhoffst du dir in nächster Zeit bis zum Ende deines Studiums?

Ich erhoffe mir, dass die Zusammenarbeit weiterhin so bestehen bleibt, sodass der angehenden Bachelorarbeit nichts im Wege steht. 🙂  

Zudem erhoffe ich mir, weitere Fachkenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Finanzwesens zu erlangen, wodurch ein bestmöglicher Einstieg in den Arbeitsalltag noch optimaler gestaltet werden kann! 

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für ein duales Studium hier interessieren?

Ein wenig Belastbarkeit und Disziplin sind das A und O für ein duales Studium. Man muss sich im Klaren sein, sich auch mal nach einem Arbeitsalltag noch hinzusetzen und ein bisschen was für das Studium tun zu müssen.  

Zudem sollte sich jeder ein sehr gutes Zeitmanagement einplanen, um Stress zu vermeiden und den straffen Zeitplan im dualen Studium zu bewältigen – das hilft besonders bei den anstehenden Prüfungsphasen.  

Das Wichtigste ist jedoch das Interesse am jeweiligen Fachgebiet. Gerade in meinem Bereich, sollte man ein großes Interesse an der Buchhaltung, am Controlling sowie auch ein großes Interesse für Thematiken der Steuerlehre mitbringen, da man nur dadurch den Spaß und die Motivation für das duale Studium nicht verliert. 

Was hast du gelernt, dass dich am meisten beeindruckt oder vorangebracht hat?

Am meisten bin ich beeindruckt von den gesammelten praktischen Erfahrungen, die für einen persönlich sehr wichtig sind. Zudem hat mich auch die verbesserte Kommunikationsfähigkeit während des Studiums vorangebracht, durch entsprechende Seminare innerhalb der PVS, als auch durch die Hochschule aufgrund von Präsentationen.  

Wie würdest du in einem Satz dein persönliches Fazit zum dualen Studium bei der PVS beschreiben?

Alles in einem kann ich jedem empfehlen, aufgrund der vielen Vorteile des dualen Studiums, ein duales Studium bei der PVS zu beginnen, da man durch das duale Studium bereits lernt, ein Teil des Unternehmens zu sein und ich sehr dankbar für die gesammelten Erfahrungen und Fachkenntnisse bin, die ich während der Zeit erhalten/lernen konnte. 

 

 

Du hast Fragen rund um die Ausbildung ?

Dann schau doch mal bei unseren FAQ’s vorbei … 

 

 

Deine Ausbilderin

Jana Rousek

Assistenz der Geschäftsführung     

Jana Rousek

Assistenz der Geschäftsführung     

 Tel: 02303 25555-17

 E-Mail: info@pvs-westfalen-sued.de